Strategien in Preisverhandlungen mit Lopez-Einkäufern bei Grosskunden

Strategien in Preisverhandlungen mit Lopez-Einkäufern bei Grosskunden

Strategien bei Preisverhandlungen mit Lopez-Einkäufern

Callback

- rechnet sich bereits ab 6 Teilnehmer als firmen-spezifische Inhouse Variante -

Automobilhersteller fordern von ihren Zulieferern heutzutage regelmäßige Preisreduktionen, und dieses Modell hält mittlerweile auch in vielen anderen Branchen Einzug. Nachlässe von 3% pro Jahr gehören für die meisten Serienlieferanten schon zum Standard, von Maschinenherstellern werden zur Auftragsvergabe oft höhere Zugeständnisse gefordert. Und selbst über die getroffenen Vereinbarungen hinaus, fordern die Einkäufer immer neue Preisreduktionen, oft mit der Drohung, den Auftrag sonst auf andere Zulieferer oder nach Asien zu verlagern. Mit Wissen um die Vorgaben und Systeme des Einkaufs und den Stärken und Schwächen der eigenen Position, kann man eine aktive Verhandlungsstrategie entwickeln und diese Herausforderung erfolgreich bestehen. Das wird im Seminar gezeigt, mit Fallstudien in Arbeitsgruppen.

Seminarziel:
Immer wiederkehrende Preissenkungsforderungen - wie geht man als Zulieferer damit um? Mit Wissen um die Zielvorgaben, die Verhandlungsmethodik und Lieferantenstrategien der Einkäufer können die Verkäufer die Verhandlungen aktiv mitgestalten und ihre Lieferantenposition strategisch absichern.

Zielgruppe:
Vertriebsorientierte GF, Vertriebsleiter, Key-Account-Vertriebsmitarbeiter, Projektleiter

Teilnahmegebühr:
550

Daten:
wvib-Haus, Merzhauser Straße 118, 79100 Freiburg
17. - 17. Mai 2018, 9:00 - 17:00 Uhr

Weiterführender Link

Alle Seminare

Harald Klein - Urbanstraße 9/1 - 71384 Weinstadt (GERMANY) - Tel. +49 (0) 71 51 / 98 25 01 - Fax +49 (0) 71 51 / 98 25 02 - info@haraldklein.de

© 2010 Harald Klein, All Rights Reserved